Laboranlagen für Flachfolien und Platten

Warenbahnen zwischen 160 und 600 mm Breite
Ausstoßleistungen von 0,1 bis 200 kg/h pro Extruder

Entwicklung von Folien und Platten

Für die Verarbeitung von thermoplastischen Kunststoffen konstruieren und bauen wir Labor-Extrusionsanlagen, die in einem hohen Maß den Wünschen unserer Kunden angepasst werden.


esde Laboranlagen sind konzipiert für die Produktentwicklung, Materialbemusterung und Kleinserienproduktion von Flachfolien und Kunststoffplatten. Zu unserem Kundenkreis zählen Forschungsinstitute und Hochschulen, Folienhersteller und Chemiekonzerne.


Die Investition in eine Laboranlage führt zu großen Einsparungen der Entwicklungs-kosten. Sie verringert den Materialverbrauch und reduziert den Zeitaufwand durch kurze Reaktionszeiten erheblich.


Der Übergang zur Kleinserienproduktion ist einfach und äußerst wirtschaftlich. Denn unsere Laboranlagen sind durch ihre robuste und solide Bauart für den Dauerbetrieb (24/7) ausgelegt.


Extrusion im kleinen Maßstab und in großer Vielfalt

Die Aufgabenstellung einer esde Laboranlage ist die Extrusion verschiedener Kunststoffrezepturen in unterschiedlichen Abmessungen zu einschichtigen oder mehrschichtigen Flachfolien und Platten.


esde Laboranlagen sind in Konstruktion und Ausführung kleinformatige Versionen unserer großen Produktionsanlagen. Durch die Betriebsdatenerfassung werden Prozesse reproduzierbar für ein präzises Scale-up.


esde Laboranlagen lassen sich durch Module und Sonderkonstruktionen individuell und wirtschaftlich jeder Aufgabenstellung anpassen.

Basisversion einer esde Laboranlage

  • Laborextruder zur Verarbeitung vieler thermoplastischer Kunststoffe
  • manuelle Materialzuführung durch verschiebbaren Trichter
  • Labordüse für schmale Schlitzbreiten zwischen 160 – 600 mm
  • Glättwerk mit horizontaler oder vertikaler Walzenanordnung
  • Randstreifenschnitt
  • Wickler oder Zuschnitt und Abstapelung

Mögliche Erweiterungen und Ausstattungen einer esde Laboranlage

  • zusätzliche Ausstattung der Laborextruder mit Siebwechsler und Schmelzepumpe
  • Materialzuführung über gravimetrische Misch- und Dosiereinrichtung
  • beheizte und isolierte Schmelzeleitung
  • Feedblock zur Schichtenverteilung bei Mehrschichtextrusion
  • Düse mit Staubalken, Lippenbeheizung und externen Deckling von 50 mm pro Seite
  • Laminierung von Schutz- und Dekorfolien oder zur Abwicklung von Trägermaterial
  • Heiztunnel mit Infrarot-Strahlerfeld zum Erwärmen der Warenbahn
  • Glättwerk für das perfekte Oberflächenfinish der Warenbahn nach Kundenwunsch mit elektronisch synchronisierten Walzenantrieben für optimales Rundlaufverhalten.

Auf Wunsch mit Schnellwechsel-Vorrichtung für die Walzen.

  • Walzentemperierung
  • Bahnführung mit Leichtlauf- und Breitstreckwalzen
  • Reckanlage
  • Randstreifenschnitt und Aufwicklung
  • Zweiwalzenabzug
  • Aufwickelstation für kontinuierlichen Betrieb ausgelegt für Wickeldurchmesser bis maximal 400 mm
  • Querteilschere und Abstapelung
  • Schaltschrank und Temperierung

Das Bedienkonzept der esde Laboranlagen

Die Bedienoberfläche unserer Laboranlagen hat eine benutzerfreundliche und klare Struktur. Wir setzen eine komfortable Touchscreen-Technologie mit logischer Benutzerführung ein. Der Schulungsaufwand für die Bediener der Anlage ist minimal, da keine Programmierkenntnisse erforderlich sind.


Die Bedienelemente befinden sich am Extruder und gegebenenfalls an weiteren Anlagenkomponenten. Die Platzierung wird den Kundenwünschen angepasst.


Alle relevanten Prozessdaten lassen sich gut ablesen und einstellen. Die Steuerung ist erweiterbar um eine Betriebsdatenerfassung, eine Schnittstelle zum Desktop-PC und die Möglichkeit der Fernwartung durch unsere Elektrokonstrukteure.


esde – Made in Germany

Unsere Kunden schätzen die hohe Güte und Langlebigkeit der esde Extrusionsanlagen. Sie werden an unserem Standort in Bad Oeynhausen konstruiert und gebaut. Damit kostengünstig extrudiert werden kann, stellen wir ein erstklassiges Qualitätsniveau unserer Anlagen sicher.


Die Investition in eine qualitativ hochwertige esde Extrusionsanlage amortisiert sich in kurzer Zeit durch beträchtliche Einsparungen an Energiekosten, Arbeitszeit und Rohstoffen.


Weitere Informationen

Kontaktieren Sie uns und erhalten Sie einen Prospekt über die technischen Details unserer Laboranlagen für Flachfolien und Platten. Hier unter Prospekt erhalten oder wenden Sie sich direkt an Ihre Ansprechpartner.


Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartner für die technische Beratung und individuelle Angebote unserer esde Laboranlagen sind:


Carsten Diekmann, Geschäftsführer

Jürgen Schormann, Vertriebsleiter


Telefon +49 5731 9014

info@esde-maschinentechnik.de

Kontaktformular


Technikum besuchen

Besuchen Sie unser Technikum in Bad Oeynhausen für einen Versuch mit Ihren Kunststoffrezepturen auf unserer Vorführanlage. Die Verarbeitung Ihres Materials wird verfahrenstechnisch analysiert und protokolliert. Anschließend fließen die Ergebnisse in Ihr individuelles Anlagenkonzept ein.

Vereinbaren Sie mit uns einen Termin unter Technikum besuchen.


Ihr persönlicher Kontakt


esde Maschinentechnik GmbH
Tel. +49 5731 9014
info@esde-maschinentechnik.de

Videos

Inline-Anlage

Laboranlagen

esde Laboranlagen